• Beitrag veröffentlicht:24. Februar 2015
  • Beitrags-Autor:
  • Lesedauer:3 min Lesezeit

Bambinis siegen beim REWE-Cup in Dinkelsbühl

Bambini Dinkelsbühl

Bambinis siegen beim REWE-Cup

Nachdem unsere Jungs bei den Bambini-Hallenspieltagen jeweils mit zwei Dreiermannschaften teilgenommen haben und dabei ungeschlagen blieben, ging es nun nach Dinkelsbühl zum G-Junioren REWE-Cup der Sportfreunde Dinkelsbühl. In Bayern spielen auch die G-Junioren noch auf dem großen Spielfeld mit Jugendtoren und Torspieler. Dies war natürlich ein besonderer Anreiz für unsere Bambinis.
Krankheitsbedingt mußten wir unsere Mannschaft etwas umbauen und waren gespannt auf das Abschneiden. Kurzfristig wurde vom Veranstalter entschieden, dass auf Grund der Spielfeldgröße mit fünf Feldspielern gespielt wird. Der Spielplan war etwas verwirrend mit drei Vorrundengruppen á drei Mannschaften, Zwischenrunde, Halbfinale und Platzierungsspiele mit dem Endspiel zum Abschluss. Unsere Jungs interessierte das alles herzlich wenig. Sie spielten von Anfang an sehr konzentriert, diszipliniert und dadurch auch erfolgreich.
Rene K. hielt mit stoischer Ruhe seinen Kasten sauber, die Brüder Tom und David, unterstützt von Karl-Heinz W., waren kompromisslos in der Abwehr und ließen nichts anbrennen. Im Mittelfeld zeigten Noah R. und Neo S. große Laufbereitschaft, wodurch wir stets kompakt auftraten. Im Sturm zeigte Loris W. wieder einmal sein spielerisches Potential und seine Torgefährlichkeit. Unterstützt wurde er von unserem „kleinen Wirbelwind“ Tim S.
Kurz und gut: mit 4 Siegen und 10:0 Toren marschierten wir durchs Turnier und erreichten das Endspiel. In der Vorrunde eröffnete Noah R. den Torreigen. In unserem besten Spiel dem Halbfinale legte Neo S. mit zwei schnellen Toren den Grundstein für den Sieg und „Torminator“ Loris W. machte mit einem Hattrick den Deckel zu.
Im Finale trafen wir auf unseren Dauerrivalen SSV Aalen. In einem spannenden und hochklassigen Finale schenkten sich beide Mannschaften nichts. Unsere Jungs waren zwar leicht überlegen, konnten aber den entscheidenden Treffer leider nicht erzielen. So blieb es beim 0:0 und ein Neunmeterschießen mußte über den Turniersieg entscheiden. Favorit war hier der SSV. Die Aalener hatten in der Zwischenrunde bereits ein Neunmeterschießen mit großer Treffsicherheit gewonnen. Doch es kam anders. Unser Rene wuchs über sich hinaus und hielt drei Neunmeter! Vor dem letzten Schützen stand es 2:2 und Tim S. behielt die Nerven und traf zum viel umjubelten Turniersieg. Als Belohnung dürfen unsere „Älteren“ nun als F2 beim F-Jugendturnier der TSG Hofherrnweiler antreten.

Bei den Bambinis spielten:

Rene K. (TS), Loris W. (7 Tore), Noah R. (1), Tom G., David G., Karl-Heinz W., Neo S. (2) und Tim S.

Beim Neunmeterschießen trafen Loris, Noah und Tim.