• Beitrag veröffentlicht:7. August 2022
  • Beitrags-Autor:
  • Lesedauer:2 min Lesezeit

Der SV Waldhausen startet mit einem Sieg in die neue Saison

Der SV Waldhausen gewinnt sein erstes Spiel der neuen Landesliga-Saison gegen Türk Spor Neu-Ulm mit 2:0. In einem sehr zweikampfintensiven Spiel mit vielen gelben Karten hatten die Gäste aus Neu-Ulm die erste Chance der Partie. Torhüter und Kapitän Dennis Wille brachte einen gegnerischen Spieler unglücklich im Sechzehner zu Fall, sodass der Unparteiische Julian Kiefer auf den Punkt zeigte. Wille ahnte jedoch die Ecke des Schützen und parierte den Foulelfmeter mit einer starken Parade. In der 35. Minute ging der SVW mit 1:0 in Führung. Ein verunglückter Querpass eines Neu-Ulmer Verteidigers landete bei Wesley Wicker, der nicht lange überlegte und aus gut 20 Metern mit einem fulminanten Abschluss zur vielumjubelten Führung einschoss. In der Folge verteidigte der SVW konzentriert und ging mit der knappen Führung in die Halbzeitpause. Nach der Pause kamen die Neu-Ulmer mit viel Ballbesitzfußball zurück auf den Platz. Da der SVW im Kollektiv verteidigte, kamen die Gäste jedoch zu keiner nennenswerten Torchance und Waldhausen blieb stets durch Konter gefährlich, so wie in der 65. Spielminute als Vedat Yel nach einem Querpass des eingewechselten Eric Schönherr alleine vor dem gegnerischen Gehäuse stand, jedoch über das Tor schoss. In der 91. Spielminute fiel dann das erlösende 2:0 für den SVW. Bei einem Eckstoß für die Gäste war der Torhüter mit nach vorne geeilt. Der SVW konnte den Eckball souverän klären, sodass Wicker an den Ball gelangte, zwei Gegenspieler umdribbelte und schließlich von der Mittellinie in das verwaiste Tor einschob. Der SVW gewinnt somit nach einer starken kämpferischen Teamleistung verdient mit 2:0 gegen einen Meisterschaftsfavoriten.

Aufstellung: Wille, Dolderer, Weber, Schiele M., Herkommer, Schiele P. (60. Schönherr), Wegele (69. Uhl), Legat (77. Mayer), Yel (69. Janik), Weiß, Wicker