• Beitrag veröffentlicht:9. Mai 2022
  • Beitrags-Autor:
  • Lesedauer:2 min Lesezeit

Nichts zu holen gegen den TSV Buch

Nichts zu holen gab es an diesem Spieltag für die Landesliga Spieler vom SV Waldhausen. Hatte man sich doch für diese Begegnung einiges vorgenommen.

Bereits nach den ersten Spielminuten spürte man, dass die letzten englischen Wochen nicht spürlos an dem SV Waldhausen vorbeigegangen sind. Am Anfang der Partie war es ein beidseitiges Abtasten. Nach sieben Minuten kam der SV Waldhausen durch Blitze Schiele zu einer Chanche, nach einer Unachtsamkeit in der Abwehr von Buch. Der Torhüter konnte diese Chanche jedoch vereiteln. In der 15. Minute kam Carsten Legat für Michel Wegele, welcher nach einem Foul das Spielfeld verlassen musste. Die Liste der Verletzten auf der Seite von Waldhausen wird dadurch noch grösser. Eine Minute später erzielten die Bucher das 0:1. Nach einenm langen Ball von der linken Seite, konnte der Mittelstürmer von Buch ungehindert zum 0:1 einschiessen. Kurz vor der Pause hatte Leon Weber noch eine Großchanche. Er scheiterte aus fünf Meter am Torhüter von Buch.

Mit einem 0:1 Rückstand für den SVW wechselte man die Seiten. In Halbzeit zwei bestimmten die Bucher nach wie vor das Spiel und erhöhten in der 51. Minute, nach einem Fehler in der Waldhäuser Hintermannschaft zum 0:2, was auch gleichzeitig den Endstand bedeutete.

Für den SVW war an diesem Spieltage nichts zu holen und die Mannschaft aus Buch nahm verdient drei Punkte mit vom Härtsfeld.