• Beitrag veröffentlicht:27. Februar 2022
  • Beitrags-Autor:
  • Lesedauer:2 min Lesezeit

Theo Orfanidis mit dem Tor des Tages

Der Winterneuzugang Theo Orfanidis vom SV Waldhausen entscheidet die Landesligabegegnung zwischen dem SV Waldhausen – SV Ebersbach mit seinem Tor in der 23. Minute. Mit 40 Punkten im 20igsten Spiel liegt der SVW voll im Kurs und liegt nach wie vor auf dem dritten Tabellenplatz der Landesliga Staffel 2. Auch das zweite Heimspiel der Rückrunde entscheidet der SVW für sich.

Anfang des Spiels war es ein Abtasten von beiden Seiten. Der Gegner aus Ebersbach stand tief und der SVW tat sich schwer . Wie aus dem „Nichts“ tauchte der agile Ebersbacher Stürmer Manuel Tamas in der 17. Minute alleine vor dem Tor von Dennis Wille auf. Dieser machte sich breit und vereitelte die Chanche von Ebersbach. Der SVW kam nun besser ins Spiel. Der SV Waldhausen setzte sich in Minute 23 über die linke Seite durch, der Pass erreichte Theo Orfanidis in zentraler Position 18 Meter vor dem Tor. Dieser fasste sich ein Herz und schoss unhaltbar in die linke untere Ecke. Im Laufe der Zeit drückte der SVW weiter, ohne jedoch ein weiteres Tor zu erzielen. Mit dem 1:0 für den SVW wechselte man die Seiten .

In der Halbzeit zwei dasselbe Bild, der SVW drückte, das Spiel verflachte jedoch immer mehr. Der starke Torwart Timo Schurr aus Ebersbach parierte einige Schüsse von Blitze Schiele und Theo Orfanidis. Die letzte Chanche hatte der SVW durch ihren wiedergenesenen und eingewechselten  Torjäger Kevin Mayer, dieser scheiterte jedoch auch an dem Erbersbächer Torwart.

Man hat jetzt im Waldhäuser Lager genügend Zeit um zu regenerieren. Am nächsten Wochenende hat der SVW ein spielfreies Wochenende.