• Beitrag veröffentlicht:9. Januar 2017
  • Beitrags-Autor:
  • Lesedauer:2 min Lesezeit

Spendenaktion für Metin Sezgin

Ein ehemaliger Mitbürger Waldhausens und ehemaliger Jugendtrainer des SV Waldhausen hatte im August 2016 während des Familienurlaubs einen tragischen Badeunfall. Durch diesen Unfall ist Metin seither querschnittsgelähmt. Er ist zur Zeit in der Reha in Ulm und macht täglich kleine Fortschritte. Metin ist verheiratet und Vater von vier Kindern.

Die Jugendfußballtrainer des SVW starteten Anfang Dezember einen Spendenaufruf, der über den gesamten Sportverein verteilt wurde. Die darauf folgende Spendenbereitschaft war unglaublich. Aus sämtlichen Abteilungen (Tischtennis, Turnen, Akrobatik, Volleyball, Fußball ) des Sportvereins gingen Spenden auf das Spendenkonto ein. Auch Mitglieder aus unseren Partnervereinen im Jugendfußball FV 08 Unterkochen und dem SV Ebnat spendeten fleißig mit. Die AH Fußballer des VfR Aalen und alte Klassenkameraden von Metin aus der Grundschule schlossen sich auch spontan an. So kamen stolze 5150 € zusammen, die wir an Familie Sezgin weitergeben konnten.

Als wir Metin am 27.12. in Ulm besuchten und ihm eine große Genesungskarte und die Spende übergaben, konnte dieser es gar nicht fassen, wie viele Personen für ihn und seine Familie spendeten und an ihn denken. Allen diesen Menschen möchte Metin mit seiner Familie hiermit danke sagen. Der SV Waldhausen hat mit dieser Aktion wieder einmal bewiesen, dass er nicht nur ein normaler Verein ist, sondern auch in der Not einzelner zusammen steht. Vielen Dank dafür im Namen der Vorstandschaft und der Jugendfußballer.
Das Spendenkonto (Kontoinhaber: Robin Offinger, Verwendungszweck: Treuhandkonto Metin Sezgin, IBAN DE 91 6145 0050 3050 8125 68) ist noch bis Ende Januar geöffnet.

Robin Offinger
Jugendleiter Fußball

spende_bild1
Markus Friedel, Uwe Ruf, Robin und Jannis Offinger und Metin Sezgin

spende_bild2
Siggi Kirsch, Jürgen Kasseckert, Robin Offinger (SVW), Metin Gündogdu (alle VfR AH)