Am Freitag trat unsere E 2 zum schweren Auswärtsspiel beim Tabellenführer Union Wasseralfingen auf dem Erzstollen an. Kurzfristig fielen Leo im Tor und David krankheits- bzw. verletzungsbedingt aus und wir hatten dadurch nur einen Wechselspieler dabei. Dies war bei den extrem schwülen Temperaturen ein Nachteil, zumal unser Gegner bekanntlich eine breite Spielerdecke hat. Unser Team fand zunächst gar nicht ins Spiel, die Raumaufteilung und Gegenspielerzuordnung stimmten überhaupt nicht und Union erspielte sich Chance um Chance. Neo, der für Leo das Tor hütete, hielt zunächst seinen Kasten sauber und unsere Farben gingen sogar durch ein Tor von Ilyas mit 1:0 in Führung. Diese hielt jedoch nicht lange und der Gegner ging seinerseits durch einen Doppelschlag mit 2:1 in Front. Durch einen fulminanten Fernschuß gelang Leon dann noch vor der Halbzeit der glückliche Ausgleich zum 2:2. In der 2. Halbzeit wechselte der SVW. Julian ging nun ins Tor und Neo spielte, wie gewohnt, im Sturm. Tim rückte in die Abwehr und Ilyas ins Mittelfeld. Jetzt hatte unser Spiel mehr Stabilität und durch enormen Kampfgeist fanden unsere Jungs immer besser ins Spiel. Logische Folge war der 3:2 Führungstreffer durch einen herrlichen Kopfball von Ilyas. Es folgten weitere Chancen, um die Führung auszubauen. Es fehlte letzlich aber die Kraft und Union kam noch zum aus unserer Sicht unnötigen Ausgleich. Kompliment an alle Spieler für ihren Teamgeist und den gezeigten Siegeswillen. Damit kann unsere junge Mannschaft zwar nicht mehr Meister werden, kann jedoch im Spiel am kommenden Freitag gegen den SSV Aalen das Duell zwischen Union und SSV noch maßgeblich beeinflussen.

In Wasseralfingen waren dabei: Neo S. (Tor und Feld), Julian G. (Feld und Tor), Tim S., Leon N. (1 Tor), Jens R., Luca T., Ilyas F. (2) und Mattis Z.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Spamschutz *

Post Navigation