Zum Abschluß der sehr erfogreichen Hallensaison spielte unsere E-Jugend beim überregionalen Turnier der TSG Hofherrnweiler-Unterrombach um den Mangoldcup in der Aalener Ulrich-Pfiefle-Halle.

Die Vorzeichen waren schlecht, da Luca und Leon ausfielen und Leo nach längerer Krankheit noch geschwächt war. Gespielt wurde mit Rundumbande, die Spielzeit betrug 11 Minuten. Das geht an die Substanz der Spieler. Doch der Reihe nach.

Im ersten Spiel gegen die Gastgeber, die später das Halbfinale erreichten, legte der SVW los wie die Feuerwehr und überrannte die TSG regelrecht. Endstand, bei 2 vermeidbaren Gegentoren, 5:2. Im 2. Spiel gegen den FSV Bissingen 08 das gleiche Bild. Nach wenigen Sekunden ging unser Team in Führung und hatte weitere klare Chancen. Dann kam jedoch der „Knacks“. Durch individuelle Fehler konnten sich die körperlich robusten Bissinger mit 3:1 durchsetzen. Danach ein Wechsel im Tor. Leo stellte sich aber als einziger Wechselspieler für Kurzeinsätze im Feld zur Verfügung. Jetzt ging es gegen den SV Vaihingen, der die Endrunde um die Württ. Hallenmeisterschaft erreicht hatte. Auch hier gingen wir schnell in Führung, mußten dann aber noch einen Treffer zum 1:1 Endstand hinnehmen. Im letzten Gruppenspiel gegen den VfL Kirchheim wollten es unsere Jungs nochmals wissen und siegten nach großem Kampf mit 3:2. Damit war das Spiel um Platz 7 gegen die SG Sonnenhof Großaspach erreicht.

Der SVW mobilisierte die letzten Kräfte und erspielte und erkämpfte einen 2:1 Sieg. Das Turnier zeigte, daß unsere E-Jugend mittlerweile zu den besten im Bezirk gehört und auch gegen namhafte überregionale Gegner mithalten kann. Am nächsten Wochenende haben unsere Jungs eine verdiente Pause, bevor es am Samstag 16. März mit der Feldrunde losgeht. Bereits im ersten Spiel geht es auf den Heidenheimer Schloßberg gegen die E1 des 1. FC Heidenheim.

In Aalen waren dabei: Leo E. (TS und FS), David G. (TS und FS), Jens R. (2 Tore), Tim S. (2), Neo S. (1)und Ilyas F. (8).

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Spamschutz *

Post Navigation