Facebook

Zur SV Waldhausen Facebook-Seite – CLICK


 

Bezirkspokalfinals Kocher/Rems

Am kommenden Donnerstag finden auf dem Sportgelände des SV Waldhausen die Bezirkspokalfinals der Damen und Herren statt.

Bei den Damen trifft der FC Ellwangen auf den FV Sontheim, während sich bei den Herren die Teams der DJK Schwabsberg und des VfL Gerstetten messen werden.

Spielbeginn ist 14.30 Uhr bzw. 16.30 Uhr

Bitte beachten Sie die Hinweise zu den Parkmöglichkeiten.

Sportliche Grüße
SV Waldhausen
... See MoreSee Less

Zweimal auswärts beim Tabellenführer

Während unsere Zweite in der BIV weiterhin für positive Schlagzeilen sorgen möchte und dem Primus Nordhausen/Zipplingen gerne in die Meisterschaftssuppe spucken würde, kommt es in der Bezirksliga zum Gipfeltreffen beim FC Bargau.

Eine Niederlage in Bargau käme wohl einer Vorentscheidung im Meisterschaftsrennen gleich. Schaut man sich den bisherigen Verlauf der Rückrunde an, so wird schnell deutlich, dass der FCB in diesem Spitzenspiel als Favorit anzusehen ist. Nahezu ungestreift marschieren die Schwarz-weißen im Jahr 2017 und haben den SVW als Tabellenführer abgelöst. Inzwischen sind es gar 3 Punkte und satte 9 Tore Vorsprung. Der SVW kommt hingegen nicht so recht in Tritt seit der Winterpause. Zu unkonstant sind die Leistungen, die die teilweise von Verletzungssorgen geplagte Mannschaft um Jens Rohsgoderer in den letzten Spielen gezeigt hat.

Trotzdem steckt genügend Qualität im Team um dem FC Bargau Paroli bieten zu können. Es ist wohl die letzte Gelegenheit eine Vorentscheidung im Meisterschaftsrennen abzuwenden.

Wir freuen uns auf ein tolles und faires Spitzenspiel.

#Herzblut
... See MoreSee Less

Hallo liebe SVW-Gemeinde

Ein Doppelspieltag über Ostern liegt hinter uns. Am Samstag musste man sich engagierten Heubachern mit 0:1 geschlagen geben. Nicht unverdient war der Sieg der Gäste, die kämpferisch zu überzeugen wussten. Da Bargau zeitgleich 3 Punkte einfahren konnte, war der Vorsprung auf 2 Punkte zusammengeschmolzen. Glücklicherweise erwischte Sontheim ein rabenschwarzes 0-Punkte-Wochenende, sodass man auf Rang drei inzwischen 8 Punkte Vorsprung hat. Ohne den Sieg beim Derby in Neresheim wäre man die Tabellenführung allerdings los. Unterm Kloster zeigte sich unsere ersatzgeschwächte Mannschaft geschlossen. Angeführt von einem überragenden Abwehrchef Timo Kamm überzeugte unser Team bei widrigen Witterungsverhältnissen, hatte aber zunächst mit einigen strittigen Schiedsrichterentscheidungen zu hadern. Timo Mittelbach wurde zweimal vom gegnerischen Torhüter zu Fall gebracht, der Pfiff blieb jedoch jeweils aus. Zur Halbzeit stand es also 0:0 unentschieden. Nach der Pause weiterhin ein gutes Spiel unserer Jungs, ohne Tor; bis zur Nachspielzeit: Kevin Mayer wurde im Strafraum zu Fall gebracht und diesesmal blieb dem Unparteiischen nichts anderes übrig als auf Strafstoß zu entscheiden. Mr. Rohrau, Timo Kamm, trat an, und verwandelte - emotionslos wie man ihn kennt - souverän. 1:0 hieß es also am Ende. Verdienter Sieg und weiterhin Tabellenführer.

Nun muss man sich morgen auf der Halde den momentan formstarken Nattheimern stellen. Mit der Einstellung vom Ostermontag kann man jedoch zuversichtlich in die Partie gehen.

Auf geht's SVW

#Herzblut
... See MoreSee Less

Ein Wochenende ganz im Zeichen des Fußballs

Servus liebe SVW-Gemeinde,

ein tolles Wochenende steht uns bevor. Am morgigen Samstag trifft sich ein großer Teil der deutschen U11-Elite auf unserem Sportgelände. Unsere Jugendleitung und ihre fleißigen Helfer haben es wieder einmal geschafft ein überragendes Event nach Waldhausen zu holen. Zuschauen ist für jeden SVW-Anhänger absolut Pflicht. Auch Petrus scheint uns wohlgesonnen, sodass einer klasse Veranstaltung nichts im Wege steht. Nochmals Hochachtung und Kompliment an alle Beteiligten!

Am Sonntag steht dann ein doppelter Heimspieltag an. Unser B4-Team steht gegen einen direkten Tabellennachbarn und nach der deutlichen Niederlage vergangene Woche klar in der Bringschuld. Eine extreme Leistungssteigerung ist erforderlich, sollen die Punkte in Waldhausen bleiben. Gegen Ohmenheim ist dies nicht unwahrscheinlich, so man sich auf seine Stärken besinnt und den Kampfgeist wieder zeigt, den man vom Team sonst gewohnt ist.

In der Bezirksliga tat man sich zuletzt bei Türkspor anfangs schwer und konnte trotz Überlegenheit in der ersten Halbzeit nicht überzeugen. Nachdem der Gegner in Halbzeit Zwei nicht mehr zusetzen konnte und sich zudem selbst dezimierte, sprang trotzdem ein deutlicher Sieg heraus. Auf diesen darf man sich aber nicht allzu viel einbilden, da die Konkurrenz auch gegen weitaus stärker einzuschätzende Gegner ebenfalls zu deutlichen Siegen kam.

Nun gibt mit der Verbandsligareserve der Normannia aus Gmünd ein nicht zu unterschätzender Gegner seine Visitenkarte auf dem vorderen Härtsfeld ab. Zwar sind die "kleinen" Normannen nach starkem Saisonauftakt inzwischen mitten im Abstiegskampf angekommen. Jedoch sollten unsere Männer, nicht zuletzt ob des 4:4-Unentschiedens im Vorspiel, gewarnt sein. Will man den 5-Punkte-Vorsprung verteidigen, ist wiederum eine konzentrierte Leistung erforderlich. Ansonsten kann die individuelle Qualität der Gastmannschaft zu einem bösen Erwachen führen.

Ja, liebe SVW-ler, nun bleibt uns nur, uns allen ein tolles Fußballwochenende zu wünschen - mit dem besseren Ende für unsere Teams!

Viel Spaß und #Herzblut
... See MoreSee Less

Umgekehrte Vorzeichen für unsere Teams bei den anstehenden Auswärtsaufgaben

Während man in der Kreisliga B als Tabellenschlusslicht beim Relegationsaspiranten in Schlossberg als krasser Außenseiter ins Spiel geht, zählt in der Bezirksliga nur ein Sieg beim punktlosen Letzten Türkspor Heidenheim.

Letzten Sonntag musste man gegen den Liganeuling eine bittere 3:5 Heimniederlage einstecken. Allzu einfach hatte man es dabei dem Gegner gemacht. In Schlossberg hängen die Trauben naturgemäß hoch. Nur bei einer geschlossenen Mannschaftsleistung und durch konsequentes Abstellen der vielen Fehler ist eine Überraschung möglich. Zuzutrauen ist dies unserem Team allemal.

Ganz anders stellt sich die Situation in der Bezirksliga dar. Gegen den abgeschlagenen Letzten sind 3 Punkte fest eingeplant. Da sich die Verfolger teilweise erneut intern duellieren, wäre ein Sieg äußerst wertvoll um zumindest den Vorsprung zu halten, wenn nicht sogar auszubauen. Dazu ist es aber notwendig auch dieses vermeintlich leichte Spiel mit der richtigen Einstellung anzugehen. Zwar verlor Türspor zuletzt wieder deutlich in Heubach, zeigte aber zu Beginn der Rückrunde - unter anderem gegen den Verein aus unserem Nachbardorf, dass man sich in Heidenheim nicht kampflos seinem Schicksal hingibt.

Wir wünschen unseren Teams viel Erfolg bei ihren Auswärtsaufgaben.

#Herzblut
... See MoreSee Less

Heimspiel-Zeit

Am morgigen Sonntag messen sich unsere Teams mit den Mannschaften der SG Kirchheim/Trochtelfingen. In der Kreisliga B wird es wieder einmal Zeit für einen Sieg. Gegen den Liganeuling scheint dies nicht unrealistisch.

In der Bezirksliga muss gegen den starken Aufsteiger ein weiteres Erfolgserlebnis her, um die Tabellenführung zu verteidigen. Kein einfaches Unterfangen, wie sich bereits im Hinspiel gezeigt hat. In Trochtelfingen sah es lange nach einem Überraschungscoup für die Heimmannschaft aus, bevor kurz vor Schluss Istvan Szabo mit einem Freistoß kurz hinter der Mittellinie den Torhüter per Direktschuss überraschen konnte. Am Ende stand ein 3:3 zu Buche, der durchaus als Achtungserfolg für die SG angesehen wurde. Für das anstehende Rückspiel sollte der SVW also gewarnt sein. Es gilt mit derselben Einstellung wie am vergangenen Wochenende in Neuler an die Aufgabe heranzugehen, dann steht einem Heimsieg nichts im Wege.

Wir freuen uns über möglichst viele Zuschauer und die Unterstützung durch unseren 12. Mann.

#Herzblut
... See MoreSee Less

SVW weiterhin Spitzenreiter

Während in der Kreisliga B unsere zweite Garde mit 0:3 die Segel streichen musste, entwickelte sich in Neuler das erwartet umkämpfte Spiel. Im Vergleich zur vergangenen Woche stellte Coach Jens Rohsgoderer auf einigen Positionen um. Der SVW übernahm von Beginn an die Kontrolle und verzeichnete deutlich mehr Ballbesitz gegen wie üblich zweikampfstarke Neulerner. Unsere Jungs hielten jedoch stark dagegen und kamen zu einigen Torchancen. Latte, Pfosten und Torhüter Emer hatten aber etwas gegen eine Waldhäuser Pausenführung. Nach der Halbzeit das gleiche Bild. Der TVN versuchte, nun jedoch durch teilweise überhartes Agieren, den SVW aus dem Konzept zu bringen. Unser Team ließ dies aber nicht zu und setzte weiter offensiv Akzente. Beinahe hätten die Turner den Spielverlauf auf den Kopf gestellt, doch der Neulerner Akteur verzog freistehend vor dem herauseilenden Wille. Nach einem Flugball ins Mittelfeld konnte dann per Kopfballstafette in den Lauf von Mittelbach verlängert werden. Dieser ließ dem Schlussmann mit einem trockenen Schuss ins linke Eck keine Chance. Danach war Neuler gezwungen mehr fürs Spiel zu machen, kam aber nur noch zu einem Pfostentreffer. Insgesamt ein uneingeschränkt verdienter Sieg, da man spielerisch über die gesamte Spielzeit überlegen war und auch kämpferisch auf ganzer Linie überzeugen konnte.

Kommende Woche ist wieder Heimspielzeit. Wir hoffen weiter auf Eure tolle Unterstützung!

#Herzblut
... See MoreSee Less

Servus SVW-Gemeinde

Unsere Teams sind heute wieder im Ligabetrieb gefordert. In der B4 trifft unsere Zweite auf die starke Mannschaft aus Riesbürg. Nach dem spielerisch überzeugenden Rückrundenauftakt nebst unglücklicher Niederlage, wäre ein Punktgewinn wichtig um den Anschluss in der Tabelle nicht vollends zu verlieren.

In der Bezirksliga reist unsere Erste nach Neuler. Bei den defensivstarken Turnern muss man sich wie immer auf einen heißen Fight einstellen. Das Geläuf wird nach den Niederschlägen der vergangenen Tage sein Übriges dazu tun. Um weiter Tabellenführer zu bleiben gilt also das Motto: Gras fressen und Gas geben.

Wir wünschen unseren Jungs viel Erfolg bei Ihren Auftritten in der Ferne!

#Herzblut
... See MoreSee Less

SVW weiter Tabellenführer

Durch Tore von Hasenmaier, Mittelbach und Däffner konnten die SF Lorch mit 3:2 geschlagen werden. Da zeitgleich Bargau und Sontheim unentschieden spielten, wurde der Abstand auf Platz zwei sogar noch ausgebaut. Trotzdem ist in den kommenden Partien eine Leistungssteigerung notwendig, um weiterhin vorne mitzuspielen.

Unsere Kreisligamannschaft musste sich trotz größerer Spielanteile und einem Chancenplus den clever agierenden Kösingern mit 1:2 geschlagen geben.

#Herzblut
... See MoreSee Less