Facebook

Zur SV Waldhausen Facebook-Seite – CLICK


 

Weiter geht's mit Spieltag 4

Am heutigen Sonntag treten unsere Mannschaften bei der SG Kirchheim/Trochtelfingen an. Für beide Mannschaften keine leichte Aufgabe, wenn man die Ergebnisse der Vorsaison betrachtet. Trotzdem werden unser Kreisliga B Team ab 13.00 Uhr und unsere Bezirksligavertretung ab 15.00 Uhr alles auf dem Sportplatz in Trochtelfingen geben um wieder einmal einen 6-Punkte-Auswärts-Sonntag feiern zu können.

Bereits unter der Woche gelang der Einzug ins Achtelfinale des Bezirkspokals. In Schechingen dominierte man über das gesamte Spiel hinweg, ließ aber schlussendlich zu viele Chancen ungenutzt. Nichtsdestotrotz errang man einen souveränen 4:0-Erfolg. Torschützen für den SVW waren Yildiz, Yel, Monteforte und Mayer.

#Herzblut
... See MoreSee Less

Bezirkspokal Runde 3

Nach erfolgreichem Auftakt in die Saison mit drei Siegen aus drei Spielen steht am morgigen Mittwoch das Drittrundenspiel im Bezirkspokal an. Unsere Mannschaft gastiert beim A1-Vertreter aus Schechingen. Der FC steht nach dem dritten Spieltag mit 3 Punkten auf Platz 10 des Klassements. 2 Niederlagen steht dabei ein Sieg gegenüber. Aufhorchen ließen die Schechinger in Runde 2 des Pokals, in welcher sie Bezirksligist Heubach mit 2:0 aus dem Wettbewerb kegelten. Es wird also alles brauchen um ins Achtelfinale einzuziehen.

Spielbeginn in Schechingen ist bereits um 18.00 Uhr. Wir hoffen auf zahlreiche Unterstützung!

#Herzblut
... See MoreSee Less

Gute Leistungen mit unterschiedlichem Ausgang

Unsere Kreisliga B Mannschaft startete heute mit einer unglücklichen 0:2 Niederlage in die Saison. Nachdem man bereits Mitte der ersten Halbzeit einen Platzverweis kassierte musste man fast 70 Minuten zu zehnt agieren. Unser Team schlug sich wacker und hatte Pech, dass in Unterzahl gar die Latte der Führung im Wege stand. In Folge eines Eckballs gingen die Gäste dann glücklich in Führung. In der Folge warf man alles nach vorne und musste leider kurz vor Spielende noch den zweiten Gegentreffer hinnehmen. Respekt an unsere Mannschaft, die mit Sicherheit in dieser Runde eine bessere Platzierung erreichen wird als zuvor.

In der Bezirksliga war der Aufsteiger aus Iggingen zu Gast. Man dominierte nach anfänglichem Abtasten und gewann verdient 2:0. Yildiz und Prim erzielten die Treffer für unser Team.

Bereits am Mittwoch geht es für die Erste im Pokal in Schechingen weiter.

#Herzblut
... See MoreSee Less

Heimpremiere gelungen

Im heutigen Spiel gegen den SV Lauchheim konnte unsere Mannschaft einen souveränen 3:0-Sieg einfahren. Bei schwülen Witterungsverhältnissen sorgten Monteforte und Prim für eine beruhigende Halbzeitführung. In Halbzeit Zwei ließ man zwar einige Kontergelegenheiten aus. Der Sieg war aber zu keiner Zeit gefährdet. Prim war schlussendlich nach schöner Vorarbeit von Yel erneut zur Stelle und erzielte den Endstand.

#Herzblut
... See MoreSee Less

Heimpremiere

Guten Morgen liebe schwarz-gelbe Fangemeinde. Auf geht's in Runde 2. In der Bezirksliga erwartet unser Team heute den SV Lauchheim zum Derby. Der Geheimfavorit musste zum Saisonauftakt eine 1:3 Niederlage gegen den FV Sontheim einstecken. Viel schwerer wiegt dabei aber wohl die offensichtlich unberechtigte rote Karte gegen Torhüter Muck. Wir freuen uns auf ein spannendes und faires Derby vor hoffentlich stattlicher Zuschauerkulisse.

#Herzblut
... See MoreSee Less

Erfolgreicher Auftakt nach Leistungssteigerung

Nach langen und intensiven Wochen der Vorbereitung ging es für unser Team heute erstmals um Punkte in der Bezirksliga. Wie schon am letzten Spieltag der vergangenen Saison musste man zum Auftakt auf dem Schnaitheimer Moldenberg antreten. Das Spiel unseres Teams war in der ersten Halbzeit von vielen Unkonzentriertheiten, schlechtem Stellungsspiel und unnötigen Abspielfehlern geprägt. Dies hatte zur Folge, dass sich die TSG einige Torchancen herausspielen konnte. Die beiden klarsten Gelegenheiten konnte unser Keeper Dennis Wille jedoch in überragender Manier vereiteln. Nach vorne ging zunächst wenig. Es gelang nicht sauber zu kombinieren und Abschlüsse blieben so Mangelware. Kurz vor der Halbzeit hatte Mayer die Führung auf dem Fuß, aber der Torhüter der Heimmannschaft reagierte in dieser Szene stark. Nach der Pause entwickelte sich ein völlig anderes Spiel. Der SVW kämpfte sich kollektiv ins Spiel zurück und hatte fortan ein klares Übergewicht. Die logische Konsequenz war dann die Führung für unser Team. Mayer wurde mustergültig in den Lauf bedient, setzte sich gegen die Innenverteidigung stark durch und hob das Leder gekonnt über den Keeper zum 0:1 in die Maschen. Nur wenige Zeigerumdrehungen später war Prim hellwach. Er spitzelte dem Defensivakteur der TSG den Ball weg und setzte zu einem Sprint über das halbe Feld an. Vor dem Tor behielt er die Nerven und schob den Ball souverän ins Tor. Da es bei der einen Unachtsamkeit kurz vor Spielende, die Torjäger Kolb gewohnt eiskalt ausnutzte, blieb darf man sich über den ersten Auswärtsdreier der neuen Saison freuen.
Ein Aufgrund der Leistungssteigerung in Halbzeit Zwei verdienter Sieg, der bei besserer Chancenauswertung auch höher hätte ausfallen können.
Nun stehen zwei Heimspiele auf dem Programm. Kommenden Sonntag erwarten wir den SV Lauchheim zum Derby in Waldhausen, während eine Woche darauf Aufsteiger Iggingen seine Visitenkarte auf dem Härtsfeld abgibt.

#Herzblut
... See MoreSee Less

Runde zwei mit blauem Auge überstanden

Die Zweitrundenbegegnung im Bezirkspokal gegen die Sportfreunde Rosenberg entwickelte sich am Ende zu einer knappen Geschichte. Zunächst sah auf der Wiese in Rosenberg alles nach einem lockeren Weiterkommen aus. Bereits nach wenigen Sekunden erzielte Szabo nach Vorarbeit von Monteforte und tatkräftiger Unterstützung des Heimtorwarts die Führung für den SVW. In der Folge konnten weitere Gelegenheiten jedoch nicht genutzt werden, bis Yildiz in der 22. Minute per sehenswertem Fernschuss auf 0:2 stellte. Den bis dahin verhalten auftretenden Rosenberger diente der Treffer als Weckruf und führte zu einem fortan ausgeglichenerem Spiel. Nach einer halben Stunde dann der Anschlusstreffer für die Heimmannschaft. Rathgeb fasste sich ein Herz und sein strammer 25-Meter-Schuss schlug im Waldhäuser Kasten ein. Bis zur Halbzeit geschah nicht mehr viel, sodass der SVW die Führung in die Pause bringen konnte. Nach der Unterbrechung war Szabo dann wieder hellwach und erzielte das 1:3. Wieder nutzte man jedoch die Chancen zur Vorentscheidung nicht und so kamen die Hausherren erneut zum Anschluss. Ein Doppelschlag um die 75. Minute durch Däffner per Foulelfmeter und erneut Szabo mit seinem dritten Treffer veranlasste die Gästefans zum Durchatmen. Doch weit gefehlt. Die Stehaufmännchen aus Rosenberg steckten immer noch nicht auf und kamen, begünstigt durch Unkonzentriertheiten unserer Mannschaft, bis auf 4:5 heran. Schlussendlich reichte aber die Zeit für den Ausgleich nicht mehr und so gewann der SVW am Ende knapp.

Für den Rundenbeginn am kommenden Sonntag in Schnaitheim (Anpfiff: 15.00 Uhr) muss eine konzentriertere Leistung her, um einen Fehlstart zu vermeiden.

#Herblut
... See MoreSee Less

Derbysieg bringt uns in Runde 2

In der ersten Runde des Bezirkspokals traf unser Team am Samstag auf die Mannschaft des SV Ebnat. Ralf Rangnick hätte wohl im Vorfeld des DFB-Pokalspiels gegen die SFD weit weniger über die Länge der Grashalme gewettert, wäre er tags zuvor in Ebnat gewesen.
Es entwickelte sich kein besonders ansehliches Spiel, welches von vielen Unterbrechungen geprägt war. Torraumszenen waren absolute Mangelware. Vielmehr agierten beide Mannschaften spielerisch verhalten, dafür umso härter in den Zweikämpfen. Zwar waren keine extrem unfairen Aktionen dabei. Trotzdem trug dies nicht unbedingt zum Unterhaltungswert der Partie bei. Mit zunehmender Spieldauer ergaben sich leichte Feldvorteile für Waldhausen. Diese mündeten jedoch nicht in Torchancen und schon gar nicht in Zählbares. So dauerte es bis zur vorletzten Spielminute, ehe der SVW durch einen Mayer-Kopfball in Führung gehen konnte. In der Folge versuchte die Heimmannschaft nochmals alles um doch noch ins Elfmeterschießen zu kommen, wurde dabei aber ausgekontert. Szabo machte den Sack nach Vorarbeit von Mayer endgültig zu.

Am morgigen Mittwoch trifft man in Runde 2 auf die Sportfreunde Rosenberg, die gegen Eigenzell im Elfmeterschießen die Oberhand behielten. Anpfiff in Rosenberg ist um 18.30 Uhr.

#Herzblut
... See MoreSee Less

Pokalrunde 1

Ein herzliches Hallo an Euch liebe SVW-Fans,

die lange und anstrengende Vorbereitung ist nun vorbei. Die erste Pokalrunde ist traditionell der Auftakt in die Pflichtspielrunde. Zwei absolute Kracher ergab die Auslosung Anfang August für unsere Teams. Während unser Kreisliga B Team bereits gestern gegen die Bezirksligamannschaft des SV Lauchheim ran musste, steht für die Erste heute um 17.00 Uhr das erste Highlight der Saison an: Man gastiert beim Lokalrivalen Ebnat.

Zunächst zur Partie gestern. Die Witterungsverhältnisse erforderten ein Ausweichen auf unseren Kunstrasenplatz, auf dem sich ein, aus unserer Sicht, ansehnliches Spiel entwickelte. Wie zu erwarten übernahm der Bezirksligist aus Lauchheim von Beginn an die Spielkontrolle, verrannte sich aber entweder in der gut sortierten Waldhäuser Abwehr oder fand schlussendlich im über die gesamte Spielzeit hinweg souverän agierenden Torhüter Reinicke seinen Meister. So benötigte der Bezirksligist einen Strafstoß für die nicht unverdiente Führung. Nun zeigte sich aber ein weiterer Entwicklungsschritt unserer Zweiten; wäre man in der Vergangenheit nun vermutlich böse unter die Räder gekommen, zeigte man weiter eine gute Leistung, blieb der vorgegebenen Taktik treu und belohnte sich nicht unverdient im Anschluss an eine Standardsituation mit dem Ausgleich. Erich Schwab erzielte den Treffer per Kopf. Leider musste noch in Halbzeit Eins der erneute Rückstand in Kauf genommen werden, erneut durch einen unnötigen Strafstoß. Bis zur Pause wehrte man sich weiter tapfer gegen den zwei Klassen höher spielenden Gegner und brachte das Ergebnis in die Halbzeit. Nach dem Pausentee dasselbe Bild; Laucheim mit den größeren Spielanteilen, die aber durch die disziplinierte Spielweise der Gastgeber zunächst nicht zum Ausbau der Führung genutzt werden konnten. Leider konnten unsere Jungs keine entscheidenden Nadelstiche in Richtung Ausgleich mehr setzen. Vielmehr musste man Mitte der zweiten Hälfte den vorentscheidenden Treffer zum 1:3 hinnehmen. Trotzdem ein richtig starkes Spiel unseres Perspektivteams, das Lust auf mehr macht und absolut positiv in Richtung Rundenauftakt blicken lässt. Kompliment Männer!

Nun zum zweiten Teil des Pokalwochenendes, kurz gesagt: Derbytime!
Ganz früh also trifft man in dieser Saison auf den Nachbarn aus Ebnat. Ein echter Prüfstein zum Beginn der Spielzeit, der mit Spannung erwartet wird. Die lange und intensive Vorbereitung findet nun also ein Ende. Unser Team zeigte bereits einige gute Ansätze in den Testspielen und möchte beim Lokalrivalen auf keinen Fall einen Dämpfer erleiden. Coach Rohsgoderer kann bis auf den im Urlaub weilenden Yel auf alle Spieler zurückgreifen. Wir dürfen gespannt sein für welche Startelf er sich schlussendlich entscheiden wird. Der Ausgang der Partie scheint zu diesem frühen Zeitpunkt der Saison völlig offen, kann aber durchaus als Standortbestimmung für den Rundenauftakt gewertet werden. Wir sind von einem positiven Verlauf überzeugt und freuen uns auf das Derby!

Euer SVW

#Herzblut
... See MoreSee Less

Bezirkspokalfinals Kocher/Rems

Am kommenden Donnerstag finden auf dem Sportgelände des SV Waldhausen die Bezirkspokalfinals der Damen und Herren statt.

Bei den Damen trifft der FC Ellwangen auf den FV Sontheim, während sich bei den Herren die Teams der DJK Schwabsberg und des VfL Gerstetten messen werden.

Spielbeginn ist 14.30 Uhr bzw. 16.30 Uhr

Bitte beachten Sie die Hinweise zu den Parkmöglichkeiten.

Sportliche Grüße
SV Waldhausen
... See MoreSee Less