SVW Jungs hatten erst in der KO-Phase des 9-Meterschießens Pech.

Am 05.01.2019 nahm der SVW beim gut besetzten Essinger Hallenturnier teil und marschierte mit vier Siegen (5:1, 4:0, 6:0, 3:0)  aus vier Gruppenspielen ohne Punktverlust und mit 18:1 Toren in das Halbfinale. Im Halbfinale wartete der TSV Essingen, der sich in der Gruppenphase u.a. gegen den FSV Waiblingen und die TSG Hofherrnweiler durchgesetzt hatte. Durch zwei schnelle Tore war der verdiente Finaleinzug perfekt.

Es kam zu dem, von vielen Zuschauern erwarteten, Finale zwischen dem 1.FC Normannia Gmünd und dem SV Waldhausen. Ein tolles und spannendes Spiel welches die Zuschauer hier zu sehen bekamen. Unsere Jungs spielten das sechste Spiel des Turniers nochmals mit toller Moral und versuchten alles um den Favoriten zu schlagen. Die Defensive um den Torhüter ließ nichts anbrennen und hatte auch zwei mal das Glück des Tüchtigen in dem das Aluminium rettete. Die Offensivabteilung versuchte die Chancen nach vorne zu nutzen und beinahe war man hier auch erfolgreich. Mit der dritten guten Chance eine Minute vor Schluss – ein SVW-Kicker war frei durch und lief alleine auf den Gmünder Torhüter zu – war der Siegtreffer zum greifen nah.

Nach einem 0:0 musste das 9-Meterschießen entscheiden und auch hier war nach den ersten Schützen kein Sieger zu ermitteln. Das KO-System sollte die Entscheidung bringen und nach dem zweiten Schützenpaar stand diese zu Gunsten der Normannia fest. Den traurigen Gesichtern bei den SVW Jungs konnte man die Enttäuschung ansehen, trotzdem können alle stolz auf einen klasse 2. Platz bei diesem Turnier sein.

Die Ergebnisse:
SVW – TSV Hüttlingen 5:1
SVW – TSV Westhausen 4:0
SVW – TSV Essingen II 6:0
SVW – TSG Abtsgmünd 3:0

Halbfinale:
SVW -TSV Essingen 2:0

Finale:
SVW – 1.FC Normannia Gmünd 0:0, 3:4 n.E.

Dabei waren: Gabriel D., Daniel D., Hannes W., David., P., Leon, L., Lenny S.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Spamschutz *

Post Navigation