Unsere D2 wurde in die Kreisstaffel 6 eingeteilt. Die Spieler/innen, die in der Herbstrunde einige Spiele unglücklich verloren hatten, hatten sich für die Frühjahrsrunde einiges vorgenommen. Dies zeigten sie durch regen Trainingsbesuch. Das erste Spiel gegen die DJK Aalen war das einzige, in dem man Punkte liegen ließ. Alle restlichen 9 Partien wurden danach gewonnen und unsere Mannschaft erreichte somit mit 28 Punkten und 38:8 Toren verdient mit 6 Punkten Vorsprung die Meisterschaft.

Die D1, die in der Herbstrunde ihre Qualistaffel mit der Meisterschaft und dem Aufstieg in die Leistungsstaffel 3 abschloss, startete mit 2 Siegen. Danach kam eine kleine Schwächeperiode mit 2 Niederlagen, durch die wir unser angestrebtes Ziel, die Meisterschaft, leider nicht mehr erreichen konnten. Am Schluss fehlten uns 3 Punkte zum Aufstieg, wir sind aber mit dem dritten Platz in dieser starken Gruppe sehr zufrieden.

oben links : Koordinator Simon Huber, Trainer Dominik Felgenhauer, Henrik Merklin, Luca Ackermann, Luka Marincic, Moritz Kuberek, Lukas Steiner, Max Harsch, Nico Knapp, Jannis Huber, Luka Skocic, Yannick Layher, Deniz Tasci, Sebastian Poferl, Till Rauscher, Trainer Robin Offinger, Tom König, Jonas Neher, Jannis Offinger, Nicolas Haubold, Felix Rentel, Luca Tagger, Benedikt Betz, Niko Baumeister, Jan Köble, Leopold Sauerer, Max Grieser und Marc Welzenbach
Fehlend : Trainer Philipp Gilgenberg, Nnamdi Ariwuzo, Felix Rösler, Kerem Isik, Felix Knaus, Nils Minich, Lea Seibold, Berdan Sezgin, Till Siekmann, Sandro Textoris

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Spamschutz *

Post Navigation